2002 – 2004

 

Apple Picking In Bibury

01

02

03

Die Krähe hat etwas entdeckt…

04

…und zwar den Wurm in dem angebissenen Apfel.

_________________________________________________

Erna’s Hideaway

05

Erna Elisabeth lebt in ihrem schicken Anwesen in Südafrika.

06

Mit einer alten Nähmaschine hat sie begonnen, für die feinen Damen Kleider zu nähen;

die waren so begeistert von ihrer Arbeit, daß Erna bald mehr Nähmaschinen anschaffen

und weitere Näherinnen beschäftigen musste.

So sind sie und ihre talentierten Mitarbeiter zu beachtlichem Wohlstand gelangt.

07

08

Den tollen Elefanten hat meine Freundin Sally in vielen Stunden gewickert.

09

________________________________________

Schweinerei

10 a

Bei einem spanischen Schweinezüchter.

Die Bande ist ausgebrochen und macht sich über die Leckereien her.

Der kleine Hund versucht vergeblich, wenigsten den Eber in das Gatter zurückzudrängen..

12

Dieser kleine Frechdachs versucht sogar, ins Haus einzudringen.

13

______________________________________

Lederstrumpf

14

15

Das Buch habe ich im Alter von 12 Jahren von meiner Mama geschenkt bekommen.

Wolfgang hat es samt der Widmung für mich verkleinert.

16

Das Kästchen war ein Auftrag für die Zeitschrift „1zu12-das Magazin“.

Kalt sollte es aussehen!

17

__________________________________________

Der Seifensieder

18

Ca. 200 Miniaturisten aus aller Welt haben das Gebäude, auch „Die Weltecke“ genannt,

nachgebaut und auf verschiedenste Weise traumhaft eingerichtet.

19

20

Ich habe mich für einen Seifensieder entschieden.

21

22

Es war sehr interessant herauszufinden, wie man früher Seife hergestellt hat!

23

Diese Lebensmittel stellten nicht etwa die Vesper des Seifensieders dar,

sondern dienten zum Einfärben der Seife.

__________________________________________

Die Weltecke in 1zu24

24

Zusammen mit Freundin Betti aus Luisiana habe ich die Weltecke in Halfscale gebaut.

25

Unvergessliche Wochen haben wir zusammen verbracht!

26

Mein Rotschopf wartet noch auf seine Einrichtung.

Betti hat einen Wollfärber in ihr Häuschen einziehen lassen.

_______________________________________

Lac d’Annecy

27

Eine schöne Erinnerung an einen Traumurlaub in der Nähe des Mont Blanc.

28

29

30

31

32

33

____________________________________________

Rübezahl

34

Wieder ein Auftrag für die Zeitschrift „1zu12-das Magazin“.

35

36

37

Verzähl‘ dich nicht, Rübezahl!

_______________________________________

Native Americans

38

Als die Eisenbahn quer durch die USA gebaut wurde, haben die Ureinwohner die

eisernen Ungetüme in ihre Kunst integriert.

Gestickt in Kreuzstich mit Nähseide nach einer Originalvorlage der Navaho,

einem der größten Stämme Amerikas.

Die indianischen Töpferwaren stammen von Miniaturkünstlern aus verschiedenen Stämmen.

39

Die edle Platte unter der Szene ist ein abgesägter Toilettendeckel.

40

_____________________________________

Der Töpferwinkel

41

Immer noch eines meiner Lieblingswerke.

41a

Angefangen hat alles mit dem Turm, den Wolfgang anlässlich von Fernsehaufnahmen

unserer Sammlung schnell bauen mußte, weil das Team der Meinung war,

im Arbeitszimmer sähe es zu aufgeräumt aus.

Mehrere Jahre stand er dann herum, bis die Idee zum Töpferwinkel kam.

43

44

Der Brennofen, stets draußen angesiedelt wegen der Brandgefahr.

45

Schon so spät! Jetzt muß ich aber schnell nach Hause!

46

47

48

Mehrere Jahre lang habe ich die Töpferwaren gesammelt. Einige hat eine Minifreundin selbst getöpfert!

49

50

51

52

Hier arbeitet der Stadtarchivar.

53

54

55

56

Die bescheidene Schlafkammer des Archivars.

57

_______________________________________

Zauber der Jagd

58

Fette Beute hat der Jäger gemacht!

Hirsch und „Trophäen“ sind aus Polymer Clay.

59

60

_______________________________________

Die alte Schmiede

61

Das Gebäude und das meiste des Inventars habe ich selbst gebastelt.

62

Alte Plastikteilchen sind mit Rostfarbe zu Schmiedeerzeugnissen geworden.

63

64

Werkzeuge aus Polymer Clay und ein gebastelter Blasebalg.

65

66

67

68

Der Schmied hat sein Dasein als Actionspielpuppe begonnen,

ich mußte nur seine Beine verlängern und ihm eine Lederschürze verpassen.

69

70

71

72

Gebastelte Wandbohrmaschine.

73

Gebastelter Amboss mit Hämmern.

74

Gebastelte Schleifmaschine mit Werkzeug.

____________________________________

Purple Moon Over Sydney

75

Die Wickersachen sind wieder alle von Sally gemacht.

76

Der zauberhafte Spielzeugaffe ist ein Geschenk von Jutta

aus der Werkstatt von „Minimonkeys“.

77

Der Stubenwagen war Sally ihrer Meinung nach mißglückt, da der Himmel schief war.

Durch die Behäkelung habe ich es kaschiert und der schöne Wagen war gerettet!

78

_____________________________________

Draculas Eheleben

79

Ein Auftrag der Zeitschrift „1zu12 – das Magazin“ zu Halloween.

80

81

______________________________________

Halloweenküche

82

Mehr oder weniger die Verarbeitung von schönen Geschenken und Resten aus anderen Projekten.

83

84

__________________________________

Der Schuppen

85

„Papa, meine Klassenkameraden haben alle ein eigenes Zimmer!“

„Ach, das sind doch alles Spießer!“

„Papa, wenn ich mal groß bin, will ich auch Spießer werden!“

86

Olaf, ein 68er, baut seinem Töchterchen im Gartenschuppen ein Puppenhaus.

87

Sein heißgeliebtes Motorrad ist im Laufe der Jahre verrostet.

88

89

90

91

92

93

Advertisements